SSL/TLS Zertifikate – mehr Sicherheit für Ihre Webseite und Ihre E-Mails

Schützen Sie den Austausch wichtiger Daten im Internet vor unerlaubten Zugriffen und Missbrauch.

Vertrauenswürdigkeit ist heutzutage eines der wichtigsten Kriterien für den elektronischen Handel via Internet. Dabei ist nicht nur wichtig, dass Kundendaten vor unerlaubtem Abhören geschützt werden, sondern auch, dass der Anbieter durch eine dritte Instanz geprüft und seine Identität sichergestellt wurde.

Webseiten sollten durch ein SSL/TLS-Zertifikat geschützt werden. Spätestens ab dem 25. Mai 2018 ist ein SSL/TLS-Zertifikat für alle Webseiten-Betreiber, die Formulare auf Ihrer Webseite oder Onlineshops bereitstellen, gesetzlich vorgeschrieben. Darüber hinaus bringen SSL/TLS-Zertifikate weitere Vorteile. Dazu gehören insbesondere Ranking-Vorteile bei Suchmaschinen und der „Seriosität-Bonus“.

Wir bieten Ihnen eine breite Auswahl an SSL/TLS-Produkten an, unter denen Sie je nach Anforderung die passenden Zertifikate finden können. Wählen Sie zwischen Zertifikaten von Sectigo (früher Comodo), Thawte, GlobalSign, digicert sowie GeoTrust und bestellen Sie noch heute Ihre Zertifikate bequem über das Webinterface von edns.de.

Sectigo Thawte GeoTrust GlobalSign Digicert

Entscheiden Sie über die Validierungsstufe Ihres Zertifikates. Wählen Sie, je nach Bedarf, zwischen domainvalidierten, organisationsvalidierten und erweitert validierten (extended validation) Zertifikaten.
Als Zertifikattyp haben wir Einzelzertifikate (name.domain.endung), Multi-Domänen-Zertifikate (ein Zertifikat beinhaltet mehrere Domainnamen) sowie Wildcard-Zertifikate (*.domain.endung) im Angebot.

Welche Unterschiede gibt es bei SSL-Zertifikaten?

Generell gibt es drei Varianten von Validierungstypen, welche unterschiedliche Standards erfüllen.

Domainvalidierte SSL/TLS-Zertifikate (DV)

Bei SSL-Zertifikaten mit Domainnvalidierung (DV) kommt eine ausschließliche Authentifizierung der Domain zum Einsatz. Es wird überprüft, ob der Auftraggeber Nutzungsrechte für die Domain hat. Dies erfolgt entweder über einen CNAME Eintrag im Nameserver der betreffenden Domain (automatisiert, wenn auch die Domain über eDNS verwaltet wird) oder über eine E-Mail an eine fest definierte Adresse innerhalb der betreffenden Domain, um die Bestellung des Zertifikates zu bestätigen.

Organisationsvalidierte SSL/TLS-Zertifikate (OV)

Bei einer Identitätszertifizierung bzw. Organisationsvalidierung kommt eine vollständige Authentifizierung des Unternehmens zum Einsatz. Dabei wird die Identität des Unternehmens und die Domaininhaberschaft geprüft. Das SSL/TLS-Zertifikat bestätigt, dass sich der Domaininhaber gegenüber der Zertifizierungsstelle verifiziert hat. Der Identitätsnachweis erfolgt bei Unternehmen durch einen Handelsregisterauszug oder Gewerbeschein, während bei Privatpersonen der Personalausweis angefordert wird. Ein weiterer Sicherheitscheck erfolgt durch den Abgleich der Telefonnummer des Unternehmens sowie der telefonischen Verifizierung.

Erweitert validierte SSL-Zertifikate (EV)

Bei Extended Validation Zertifikaten kommt eine striktere Authentifizierung mit dem höchsten und aktuellsten, in der Branche verfügbaren, Sicherheitsstandard zum Einsatz. Diese unterscheiden sich primär durch eine grüne Adresszeile mit dem Namen des SSL/TLS-zertifizierten Unternehmens und der Zertifizierungsstelle. Bei diesen Zertifikaten wird eine höchstmögliche Browser Akzeptanz erzielt.

E-Mail-Zertifikate - Was Sie wissen sollten!

Die E-Mail ist als Kommunikationskanal aus der heutigen Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Doch ohne Verschlüsselung sind E-Mails ebenso leicht zu lesen wie Postkarten. Und da immer die Möglichkeit besteht, dass E-Mails bei der Übermittlung abgefangen werden, sollte zumindest sichergestellt sein, dass unbefugte Dritte deren Inhalt nicht einfach lesen können.

Daher sollten Sie Ihre E-Mail-Kommunikation konsequent verschlüsseln, um den ungewollten Abfluss von Daten zu vermeiden und Ihre elektronische Korrespondenz mit Kunden und Geschäftspartnern zu schützen. Dabei unterstützt Sie eDNS mit den richtigen technologischen Lösungen: Den S/MIME E-Mail-Zertifikaten!

So können Sie Ihren Kunden eine breite Auswahl an Zertifikaten und Sicherheitsstufen anbieten oder selbst durch den Einsatz von Zertifikaten profitieren.

Ihre Vorteile:

    SSL
  • Sicher: Starke 256-bit Verschlüsselung bei 1024, 2048 bzw. 4096 bit Schlüssellänge.
  • Schnell: Sie erhalten Ihr Zertifikat bereits nach wenigen Minuten.
  • Einfach: Sie verwalten alle Ihre Zertifikate über die eDNS Webseite.
  • Kompatibel: Mit allen gängigen Browsern, E-Mail-Programmen und Betriebssystemen nutzbar.
  • Vertrauenswürdig: Entscheiden Sie welche Zertifizierungsstelle Ihr Zertifikat ausstellen soll.
  • Gültigkeits-Schutz: Sie erhalten vor Ablauf des Zertifikates Erinnerungen, dass Ihr Zertifikat erneuert werden muss.

Registrieren Sie sich unter https://www.edns.de/register und Sie erhalten Zugriff auf die Zertifikatverwaltung.